Beiträge

hochwasser16_42655428

„der liebe Gott mög verhüten, was noch ein Glück ist“ (Tante Jolesch)

Mit jenen Worten würde Friedrich Torbergs Tante Jolesch wohl denen antworten, die nicht ganz zu Unrecht behaupten, die Schäden wären ohne die genialen mobilen Hochwasserdämme noch schlimmer gewesen.

Trotz allem, stehen nun zum zweiten mal im 21 Jahrhundert, tausende Österreicher vor den schlammigen Resten Ihrer Existenz. Wie geht´s nun weiter, bzw. was ist abseits der Inanspruchnahme staatlicher Hilfe nun zu tun.

Nachfolgend ein kleiner Leitfaden für die nächsten 6 Monate.

Weiterlesen